SV Vorst und VfL Willich machen Aufstieg klar

Mit Siegen gegen die Waldnieler Teams sind Vorst und Willich nicht mehr von der Spitze zu verdrängen
Der SC Waldniel musste am 33. Spieltag der Kreisliga A gleich zwei Aufstiegsfeiern über sich ergehen lassen: Sowohl der VfL Willich als auch der SV Vorst machten mit Siegen gegen die beiden Teams des SC alles klar.

 

Die Willicher fegten die Zweitvertretung der Waldnieler dabei mit 10:0 vom Platz, der SV Vorst gewann bei der ersten Mannschaft de SC mit 3:1. Damit war der gleichzeitige Erfolg des TSV Kaldenkirchen in Bockum wertlos, die Aufstiegsfrage ist geklärt. 

Den Willichern gelang somit der direkte Wiederaufstieg, während Vorst bis vor vier Jahren noch lange in der Kreisliga B kickte. Beide treten in der kommenden Saison in der Bezirksliga an und ermitteln am letzten Spieltag im Fernduell nur noch den Meister der Kreisliga A.

FUPA 22. KW/ho

26.04.19 HJB

Weisweiler Elf  spielt gegen DJK VfL Willich All Stars

 

Der Kader der VfL Willich-Auswahl für das Freundschaftsspiel am Sonntag, 12. Mai, in Willich gegen die „Weisweiler-Elf“ ist komplett. Ehemalige „Fußballgrößen“ der letzten 20 Jahre werden sich den Ex-Profis der Borussia stellen.

 

Der Countdown läuft und die Vorfreude ist bereits riesig. Anfang Mai kommt die „Weisweiler-Elf“, die Traditionsmannschaft des Fußball-Bundesligisten VfL Borussia Mönchengladbach ins Sport- und Freizeitzentrum nach Willich.

 

Ehemalige Gladbach-Profis wie Karlheinz Pflipsen, Filip Daems, Peter Wynhoff, Mike Hanke,  Chiquinho, Bachirou Salou oder Oliver Neuville treffen dann am Sonntag, 12. Mai, um 12:00 Uhr auf die VfL Willich All Stars. Die Partie ist einer der sportlichen Höhepunkte im Zuge der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Geburtstag des DJK VfL 1919 Willich e.V.

 

Bernd Hülsmann, Jugendtrainer und ehemaliger Spieler des VfL hat die All Stars zusammengestellt. „Die Jungs, die ich angerufen habe, waren alle total begeistert. Sie sind schon jetzt Feuer und Flamme“, berichtet Bernd. „Der Spaß steht bei dem Spiel natürlich im Vordergrund, aber wir wollen uns schon gut verkaufen.“

 

Karten für das Spiel gibt es im Vorverkauf bei Aral Budde auf der Krefelder Straße 136 und bei Lotto/Toto Fiethen auf der Peterstraße 34 für 8,-€ bzw. 6,- für Rentner, Studenten und Schüler. An der Tageskarte kosten die Karten 10,-€ bzw. 8,-€ ermäßigt.

 

DG/08.04.2019

Datum/Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
So. 07.04. Linner SV VfL Willich 1:7
Sa. 06.04.

Teutonia St.Tönis III

VfL Willich II 1:5
So. 07.04. VfL Willich III BV Union Krefeld II 4:2
So. 07.04. VfL Willich IV SC Schiefbahn III 6:4

 

12.12.18 / DG

Die letzenSpiele:

Termin Heim Gast Ergebnis
09.12. / 14:15 VfL Willich VSF Amern II 3 : 3
09.12. / 12:15 VfL Willich II SV St.Tönis 2 : 2
09.12. / 14:15 CSV Marathon Krefeld VfL Willich III 8 : 0
09.12. / 13:00 Niersia Neersen III VfL Willich IV 3 : 1

 

12.12.18 / DG

Die nächsten Spiele:

Termin Heim Gast Bemerkung
15.12. 14:15 FC Hellas Krefeld DJK VfL Willich Samstag
16.12. 12:15 SC 08 Schiefbahn II DJK VfL Willich II  
16.12. 12:15 DJK VfL Willich III SuS Krefeld II  
16.12. 14:15 DJK VfL Willich IV VfB Uerdingen II  

 

13.08.18 / Ho

Die letzten Spiele:

       
Termin Heim Gast Ergebnis:
 15.08 / 19:00 DJK VfL Willich Hellas Krefeld 3:1
16.08 / 19:30 DJK VfL Willich II SC 08 Schiefbahn 11:0
14.08 / 19:30 SUS Krefeld II DJK VfL Willich III 1:0

 

03.08.18 HJB

13.08.18 / Ho

Die letzten Spiele:

       
Termin Heim Gast Ergebnis:
 12.08 / 12:30 VSF Amern II DJK VfL Willich 1:2
12.08 / 15:00 SV St. Tönis DJK VfL Willich II 4:1
12.08 / 13:00 DJK VfL Willich III Marathon Krefeld 1:5
12.08 / 15:00 DJK VfL Willich IV Niersia Neersen III 2:1

 

Kreispokal: Erste Runde ist am 5. August

 

Pünktlich vor dem ersten Meisterschaftsspieltag steht im Fußballkreis Kempen-Krefeld die erste Pokalrunde auf Kreisebene statt. Aus dem Grenzland spielen am 5. August:

 

SC Waldniel - TSV Krefeld-Bockum, FC Lobberich/Dyck - Niersia Neersen, DJK Oberkrüchten - Linner SV, SG Dülken - SV Oppum, TSV Kaldenkirchen - TuS Gellep, Sportfreunde Leuth - VfL Willich, Preussen Krefeld - TIV Nettetal, SC Niederkrüchten - Teutonia St. Tönis, TSV Boisheim - VfB Uerdingen, BSV Leutherheide - Thomasstadt Kempen, SC Schiefbahn - TSF Bracht, RSG Verberg/Gartenstadt - SuS Schaag, Concordia Lötsch - VfR Krefeld, Jungblut Born - SV Vorst.

18.07.18 HJB

VFL WILLICH - ODENKIRCHEN II 3:2

Spielsteno: DJK VfL Willich: Marcel Van Doorn, Jonas Eiffler, Felix Wolsky, Yannik Toholt, Matthias Brux, Jan Lethert, Vladislav Kochoutine, Lucas Tanzhaus, Kai Kleba, Leon Frank, Tom Boeken - Trainer: Andre Theißen - Trainer: Ingo Göbbels

SpVg Odenkirchen II: Ben Welters, Niclas Bardo Schmitz, Marcus Kehren, Fabio Di Battista, Matthias Nowotny, André Bovelet, Clemens Heinen, Benedikt Lersch, Damian Schriefers, Dirk Götz - Trainer: Manfred Claßen - Trainer: Sascha Buchberger

Schiedsrichter: Lukas Dyck
Tore: 1:0 Tom Boeken (2.), 2:0 Jan Lethert (42.), 3:0 Vladislav Kochoutine (63.), 3:1 Dirk Götz (66.), 3:2 Benedikt Lersch (83.)

20.07.18 HJB


SC VIKTORIA RHEYDT - VFL WILLICH 0:5

 

Testspiele - Spielsteno: 

SC Viktoria 04 Rheydt: Maurice Foßen, Tobias Hurtmann, Henning Theißen, Gerrit Herrmann (21. Daniel Lehnen), Rene Tolls (55. Thomas Esber), Lars Kemmerling (59. Danny Bernhardt), Matthias Kolodziej, Mario Güttgemanns, Eric Wildförster, Marcel Kokott (75. Ömer Faruk Akyol), Tim Noever - Trainer: Florian Wittkopf - Trainer: Dieter Rütten


DJK VfL Willich: Dominik Czichon, Sven Lethert (46. Lucas Tanzhaus), Matthias Brux, Felix Wolsky, Yannik Toholt, Moritz Lauschner (46. Jan Lethert), Jonas Eiffler, Mike Treder (46. Lauritz Tost), Hussein Nadir (46. Patrick Jokiel), Vladislav Kochoutine (84. Hussein Nadir), Benny Wirth - Trainer: Andre Theißen - Trainer: Ingo Göbbels
 

Schiedsrichter: Kevin Unger (Mönchengladbach) - Zuschauer: 20
Tore: 
Vladislav Kouchotine (34.), 0:2 Benny Wirth (47.), 0:3 Lucas Tanzhaus (51.), 0:4 Jonas Eiffler (79.), 0:5 Lucas Tanzhaus (90.)

Rheinische Post vom 21.07.2018


Lukas Tanzhaus traf doppelt für VfL Willich

 

(WeFu) Beim ungefährdeten 5:0 (1:0)-Erfolg des VfL Willich bei Viktoria Rheydt - vor allen Dingen in der Endphase dominierte die Theißen-Auswahl deutlich - sorgten Vladislav Kouchotine (34.), Benny Wirth(47.), Lukas Tanzhaus (51.), Jonas Eifler (79.) und nochmals Tanzhaus(90.) für die Treffer.
 

FuPa vom 23.07.2018

 

VfL Willich - SC Rheindahlen 2:0 (0:0)

 

Nach anstrengender Trainingswoche wirkten die VfL-Spieler ziemlich platt. Dennoch langte es in der Endphase noch zum Sieg, zu dem Felix Wolsky (77.) und Hussein Nadir (85.) die Treffer erzielten.
 

15.07.18 HJB

 

1. Mannschaft - Vorbereitungsplan 2018/2019

Tag

Datum

Uhrzeit

Gegner

Ort

Samstag

14.07.2018

13:00

SpVg. Odenkirchen

3:2

Donnerstag

19.07.2018

19:30

Viktoria Rheydt

5:0

Sonntag

22.07.2018

15:00

SC Rheindahlen

2:0

Donnerstag

26.07.2018

19:30

 

 

Samstag

28.07.2018

14:00

SF Vorst

3:1

Donnerstag

02.08.2018

19:30

SV M'glachbach Lüripp

1:1

Sonntag

05.08.2018

15:00

Sportfreunde Leuth

6:0

Sonntag

12.08.2018

15:00

1. Meisterschaftsspiel

 

 

FuPa vom 06.08.2018

 

Kreispokal 1. Runde

Sportfreunde Leuth – DJK VfL Willich 0:6


Sportfreunde Leuth: Mike Gartmann, René Bosniakowski, Enes Güzel, Bastian Roquet, Steffen Schneider, Salih Aktas, Steffen Liehnen, Said Pascal Bouguerra (76. Jens Ackers), Maurice Pfennings, Holger Bosniakowski, Marvin Friederichs, Zihad Kucevic (76. Robert Drabben) - Trainer: Marcus Kerner

 

DJK VfL Willich: Dominik Czichon, Matthias Brux (69. Jonas Eiffler), Felix Wolsky, Yannik Toholt, Oruc Ünsal (46. Jan Lethert), Lauritz Tost, Hussein Nadir (46. Vladislav Kochoutine), Patrick Jokiel, Lucas Tanzhaus, Züheyir Aksel, Benny Wirth - Trainer: Andre Theißen

 

Schiedsrichter: Hermann Göbbels (Brüggen) - Zuschauer: 20

 

Tore: 0:1 Lucas Tanzhaus (6.), 0:2 Benny Wirth (40.), 0:3 Matthias Brux (59.), 0:4 Vladislav Kochoutine (83.), 0:5 Vladislav Kochoutine (87.), 0:6 Patrick Jokiel (90.+3)

 

Hinspiel

Mittwoch 6.6.18

 

Aldekerk - DJK VfL Willich                1 : 2

 

RELEGATION:

Samstag 9.6.18

17.00 Uhr

 

DJK VfL Willich  -  Aldekerk               1 : 3

FUPA 24. KW/ho

FC Aldekerk feiert "Wunder von Willich"

Relegations-Rückspiel um den Klassenerhalt in der Bezirksliga: Das Hinspiel 1:2 verloren, zur Pause mit 0:1 im Hintertreffen. Doch dann trumpfen die Blau-Weißen ganz groß auf und gewinnen mit 3:1 bei der DJK/VfL Willich.
DJK/VfL Willich - FC Aldekerk 1:3 (1:0). Nach dem entscheidenden Tor gab es für Henning Ahlborn kein Halten mehr. Er stürmte in Richtung Tribüne und ließ sich von den vielen mitgereisten Aldekerker Fans feiern. Gerade einmal vier Minuten war der Torschütze zum 3:1 im Spiel, als er den Ball nach einer Ecke über die Torlinie brachte.


Eingetütet war der Klassenerhalt der Gäste damit indes noch nicht, man schrieb erst die 65. Spielminute. Ausreichend Zeit also für den Gastgeber, das Ergebnis zu korrigieren.

Dass es den Aldekerkern überhaupt gelingen könnte, den 0:1-Pausenrückstand zu drehen, danach sah es nach 45 Minuten noch nicht aus. Gleich in der ersten Minute ein Warnschuss der Hausherren, kurz darauf platzierte Niklas Hegmans eine gute Kopfballchance knapp über das Tor. Nach und nach kämpften sich die Gäste in dieses Spiel, blieben aber vorne zu harmlos. Auch die Willicher Angriffe versprühten wenig Gefährlichkeit. So überraschte dann auch die Führung in der 19. Minute, eingeleitet nach einer hohen Flanke aus dem Halbfeld, die von der Aldekerker Abwehr nicht gut verteidigt wurde - Mike Schulze, der schon im Hinspiel getroffen hatte, war per Kopf zur Stelle.

Dass sich der FCA davon nicht aus dem Konzept bringen ließ, lag wohl auch daran, dass man auf alle Fälle zwei Tore erzielen musste, die Ausgangslage war einstweilen unverändert. Als Niklas Hegmans sich nur zwei Minuten später im Strafraum schön durchsetzte, aber nur die Querlatte traf, haderten die mitgereisten Fans schon etwas mit dem Schicksal. Immerhin waren für den Rest des ersten Durchgangs die Gäste die aktivere Mannschaft.

Den Auftakt zur zweiten Halbzeit machte dann Oliver Martens, der die Chance zum Ausgleich (49.) vom Elfmeterpunkt nach einen Foulspiel eiskalt nutze. Und plötzlich war wieder alles möglich, die Gäste schalteten nun auf Angriffsmodus, bei den Willichern zeigte der Ausgleich Wirkung. Der FCA erhöhte den Druck und zwang dadurch die Hausherren zu Fehlern. So auch bei der 2:1-Führung durch Jimmy Altgen, der ein Missverständnis in der DJK-Abwehr nutzte, plötzlich freie Schussbahn hatte und - anders als bei vergleichbaren Chancen im Hinspiel - der Ball diesmal im Tor landete.

Zwischenzeitlich waren auch die Aldekerker Fans auf Betriebstemperatur. Sie feuerten ihr Team lautstark anfeuerten und merkten: Da geht noch mehr. Denn ein weiterer Treffer lag mittlerweile in der Luft. Beim entscheidenden 3:1 von Henning Ahlborn gab's Jubel ohne Ende. Große Sorgen, dass die Aldekerker diesen Vorsprung über die doch noch lange Spielzeit nicht nach Hause bringen, brauchte man sich eigentlich nicht machen. Die Platzherren waren einfach nicht mehr in der Lage, den Schalter noch einmal umzulegen, zudem machten die Aldekerker den frischeren Eindruck. So blieben die Aktionen der Willicher doch eher harmlos, wogegen der FCA, hätte man in der einen oder anderen Situation klarer nach vorne gespielt, den Deckel ganz hätte drauf machen können.

Am Ende war es ein verdienter Sieg. Erleichterung bei Trainer Marc Kersjes, der 90 Minuten lang am Ball war: "Entscheidend waren die drei schnellen Tore nach der Pause. Anschließend haben wir Willich nicht mehr ins Spiel kommen lassen."

 

15.05.18 / HJB

04.06.18 / Ho

Die letzten Spiele:

       
Termin Heim Gast Ergebnis:
Pokal 29.05./19:00 DJK VfL Willich Hellas 0:2
 03.06./ 15:00 DJK VfL Willich Holzheimer SG 1:9
03.06./ 13:00 DJK VfL Willich II SV Oppum II abg.
03.06./ 13:00 FC Traar DJK VfL Willich III 0:5
03.06./ 11:00 Nierst DJK VfL Willich IV 2:2

 

09.05.18 / HJB

Die letzten Spiele:

Termin Heim Gast Ergebnis:
13.05. / 15:30 DJK VfL Willich I Rheydter SV 4 : 0
13.05. / 13:00 DJK VfL Willich II TSV Bockum II 2 : 0
13.05. / 13:00 Niersia Neersen II DJK VfL Willich III 2 : 8
13.05. / 13:00 Viktoria Anrath III DJK VfL Willich IV 1 : 5

 

16.04.18 / H0

Die letzten Spiele:

       
Termin Heim Gast Ergebnis:
 22.04./ 15:00 Teutonia St. Tönis DJK VfL Willich 4 : 0
22.04./ 13:00 TUS Gellep II DJK VfL Willich II 1 : 3
22.04./ 13:00 DJK VFL Willich III Teutonia St. Tönis II 4 : 5
22.04./ 15:00 DJK VfL Willich IV BV Union Krefeld IV ---

 

16.04.18 / Ho

Die letzten Spiele:

Termin Heim Gast Ergebnis:
15.04. / 15:30 DJK VfL Willich I SSV Strümp 1:1
15.04. / 13:00 DJK VfL Willich II SSV Strümp II 0:0
15.04. / 13:00 Borussia Oedt III DJK VfL Willich III 1:2
15.04. / 13:00 TuS Gellep III DJK VfL Willich IV 2:6

 

Ingo Göbbels

DJK VfL Willich verlängert mit Trainer Andre Theißen und verpflichtet Ingo Göbbels als Co-Trainer

 

Der 49-Jährige geht beim VfL 2018/2019 in seine zweite Saison

 

Kontinuität  wird beim DJK VfL Willich großgeschrieben. Die logische Konsequenz ist nun die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Andre Theißen, auch über die laufende Saison hinaus.

Die Liga spielt dabei keine Rolle. Sollten wir wider Erwarten die Klasse nicht halten können, gilt der Kontrakt auch für die Kreisliga A, sagt Fußball Obmann Dr. Reinhard Lethert.

 

Das Trainerteam verlassen wird Jan Helbach-Hendriks. Jimmy steht beruflich leider nicht immer zur Verfügung. Wir wollten und brauchen einen Co-Trainer der zu 100% den Trainings- und Spielbetrieb unterstützen kann.  Ein glücklicher Zufall hat ergeben, dass wir mit Ingo Göbbels, einen langjährigen fußballerischen Weggefährten Andre’s für die nächste Saison gewinnen konnten.

Ingo spielte 11 Jahre bei der Borussia aus Mönchengladbach. Davon 6 Jahre in der Jugend und später als Vertragsamateur.  Dann 10 Jahre beim 1. FC Viersen, unter anderem 3 Jahre in der Oberliga, der damals höchsten deutschen Amateurliga.

 

Ins dritte Jahr als Torwarttrainer geht Peter Reinberg. Peter leistet hervorragende Arbeit. Die Torhüter profitieren von seinen Einheiten und sind mit Spaß und Freude dabei.

 

20.03.18 / HJB

 

15.12.17 HJB

Die II. Mannschaft des DJK VfL Willich bedankt sich bei der Firma Elektro Lücke für die neuen Trainingsanzüge.

26.02.18 HJB
26.02.18 HJB

08.01.18 / HJB

Niersia Neersen verteidigt Stadtmeister Titel

 

3 Teams des VfL in der Endrunde - 1. Mannschaft verliert Halbfinale nach Neumeterschießen. 2 Mannschaft scheidet unglücklich aus.

 

Lange Zeit sah es so aus als könnten sich 2 Willicher Mannschaften für die Halbfinalspiele qualifizieren. Doch durch einen 6:0 Erfolg gegen Anrath 2 setzte sich Schiefbahn 2 im letzten Gruppenspiel der Gruppe B mit 6 Punkten, aber der besseren Tordifferenz durch und wurde Gruppenerster. Hinter den ebenfalls Punktgleichen Anrathern wurde unsere Zweite bei gleicher Tordifferenz aber einem Tor weniger geschossen undankbarer Dritter. So hießen die Halbfinalpartien Willich - Anrath und Neersen - Schiefbahn 2. Beide Partien wurden erst im Neunmeter schießen entschieden. Wobei sich Anrath mit 5:4 gegen Willich und Neersen mit 6:4 gegen Schiefbahn 2 durchsetzte. Auch das Spiel um Platz 3 gegen Schiefbahn 2 ging im Neunmeter schießen mit 2:3 verloren.

 

Damit finden die nächsten Stadtmeisterschaften wieder einmal "auswärts" statt.

04.01.18 / ho

Hallen Stadtmeisterschaft am 6.1. und am 7.1.2018

Spielort: Niershalle in Neersen

 

Samstag 06.01.2018

Die 1. und 4. Manschaft spielen in Gruppe A ab 10.30 Uhr.

Die 2. und 3. Manschaft spielen in Gruppe B ab 14.30 Uhr.

 

Sonntag 07.01.2018

Trostrunde ab 11:00 Uhr. 

Die Endrunde mit den besten Vier jeder Gruppe ab 14:00 Uhr statt.

 

Unser Motto fürs Wochenende:

Der Titel muss zurück !!

Physiotherapie- und Vitalzentrum Düsseldorf
Elektro Lücke Willich
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Willich Fußball Senioren